Hunde aus Portugal zu vermitteln:

Dogs of Portugal

Home
Candy
Gipsy
Gaston
Carlos
Feli
Ringo

Wir erinnern uns:

Ernaehrung

Podencos zu vermitteln bei:

 

Zum Thema Katzen- und Hundeernährung ist viel geschrieben worden und es gibt sehr unterschiedliche Philosophien. Ich persönlich lehne jegliches Supermarktfutter ab, da es zum größten Teil (meist 96 %) aus tierischen Nebenerzeugnissen besteht. Tierische Nebenerzeugnisse sind meistens Schlachtmüll, und zwar alles, was der Markt gerade hergibt. Dieser Schlachtmüll ist aber von den Katzen nur in geringem Maße verwertbar und belastet in erster Linie den Verdauungs- organismus.  

Hier grob zusammengefasst die Vorteile von hochwertigem Futter:

- keine tierischen Nebenerzeugnisse undefinierbarer Herkunft
- keine Füllstoffe zum “Sattmachen” wie Cellulose
 (Zellulose, Stroh, Nuss-Schalen)
- keine künstlichen Konservierungsstoffe
- keine Lockstoffe wie Zucker oder Karamel
- keine pflanzlichen Eiweißextrakte, die nur den Eiweißgehalt des
 Futters in die Höhe treiben sollen, für die Katze jedoch unverdaulich
 sind.
- keine Dauerbelastung von Niere und Leber, da die Fütterungsmenge
 der natürlichen Futtermenge einer Katze angepasst ist

Ich möchte hier nicht im Detail auf die Unterschiede zwischen Supermarktfutter und hochwertigem Futter eingehen, dazu und generell zum Thema Katzen- und Hundeernährung gibt es eine sehr informative Website:

Cats Country

 

Marken-Tipps:

Ich persönlich füttere ausschließlich getreidefreies Futter folgender Marken:

Trockenfutter:
Natural Cat
Felidae Grainfree
Canidae Grainfree
Orijen
 

Nassfutter (nur Katzen):
Bozita Tetra-Packs
Instinct
PetNatur
Mac’s
Grau

Meinen Hunden füttere ich kein Dosenfutter mehr, sie bekommen morgens Rohfleisch/Rohgemüse (B.A.R.F.) von einem Bioland-Hof und abends getreidefreies Trockenfutter. Wer dazu Fragen hat, kann mir gerne eine E-Mail schreiben.

Die genannten Marken gibt es bei den Online-Shops

Pfotino, Cats Country und Sandra’s Tieroase

zu kaufen. Dort gibt es zu den einzelnen Marken teilweise auch Infoseiten und Inhaltsangaben. Einige dieser Marken gibt es inzwischen auch bei Zooplus

 

Katzen - Fütterungsempfehlungen:

Ich füttere je eine halbe Tagesration Dosenfutter und Trockenfutter, abwechselnd jeden Tag unterschiedliche Marken Trockenfutter und Nassfutter. Die genannten Sorten mögen beim ersten Betrachten ziemlich teuer erscheinen. Da sie jedoch keinerlei Nebenerzeugnisse, Getreide und Füllstoffe enthalten, sind sie für die Katze optimal verdaulich und die Fütterungsmenge ist wesentlich geringer als bei Supermarktsorten. Dadurch rechnet sich auch wieder der Preis. Eine 4 Kg schwere Katze benötigt z.B. nur eine halbe 156-g-Dose Nassfutter + ca. 50 g Trockenfutter pro Tag. Die Marken haben sehr unterschiedliche Preise, aber man liegt auf jeden Fall immer unter 1 Euro pro Tag/pro Katze.

Bei hochwertigem Trockenfutter gibt es einen weiteren wichtigen Vorteil: Es favorisiert nicht die Bildung von Harnsteinen, so wie das bei den Supermarktsorten der Fall ist.

Trotzdem ist es auch bei den hochwertigen Trockenfuttersorten sehr wichtig, dass der Katze jederzeit Wasser zum Trinken zur Verfügung steht. Da Wasser direkt am Futterplatz meist nicht beachtet wird, habe ich persönlich im Haus mehrere Keramik-Schalen mit frischem Wasser aufgestellt, die von meinen Miezen sehr gut frequentiert werden.

 

Katzen-Leckerlies:

Wenn ihr eure Katzen mal ab und zu verwöhnen möchtet, hier einige Anregungen als Abwechslung zum Fertigfutter:

- Frisches Thunfischfilet (erhältlich z.B. bei Nordsee), in ganz wenig
 Wasser kurz gedünstet. Thunfisch ist sehr mager und enthält
 außerdem nur sehr selten Gräten. Dosenthunfisch ist nicht so gut
 geeignet, da er gesalzen ist und/oder Öl enthält. Wenn ihr keinen
 Thunfisch bekommt, tut es natürlich auch ein anderes frisches
 Fischfilet, vorausgesetzt es sind keine Gräten drin.

- Weißes Brustfleisch eines Brathähnchens, ebenfalls sehr mager.
  (Keine Knochen oder zu stark gesalzene, äußere Teile des
  Hähnchens füttern.)

- Zwei oder drei Teelöffelchen Yogurt, Magerquark oder Hüttenkäse.
 Bitte nicht direkt aus dem Kühlschrank! Entweder 30 Minuten
 vorher herausnehmen oder in der Mikrowelle auf Zimmertemperatur
 anwärmen.